© ARNULF VON EYB MDL

Archiv

23.03.2017

Ein Jahr Grün-Schwarz in Baden-Württemberg

Eine erste Bilanz

Die CDU gibt in der grün-schwarzen Koalition den Takt vor. Fast ein Jahr ist die CDU wieder an der Regierung beteiligt, die ersten inhaltlichen Akzente haben wir gesetzt. Zunächst haben wir unsere fünf Ministerposten mit sehr guten Leuten besetzt, die eine klare Linie verfolgen und unsere die Interessen durchsetzen. So können wir wieder aktiv Wirtschaftspolitik beitreiben. Seit diesem Jahr werden wieder die Leistungsschauen der lokalen Gewerbevereine gefördert.


23.03.2017

Weiter keine Inhalte vom SPD-Kanzlerkandidaten

Am vergangenen Sonntag fand der SPD-Sonderparteitag statt, herausgekommen ist dabei nichts Neues. Martin Schulz ist nun auch offiziell Kanzlerkandidat und Parteivorsitzender. Dass es dazu kommen würde, war schon vorher klar. Wer dagegen gehofft hatte, endlich zu erfahren, für welche Politik Martin Schulz und die SPD künftig stehen werden, sah sich getäuscht.


23.03.2017

Verstößt die Tätigkeit des Einheitsförsters gegen das Kartellrecht?

Entscheidung des OLG Düsseldorf

Baden-Württemberg ist in der Vergangenheit sehr gut mit dem Konzept des sogenannten „Einheitsförsters“ gefahren, der sich um die Vermarktung und den Verkauf des Holzes sowohl aus Landes- und Kommunalbesitz als auch privatem Besitz kümmert. Der Streit um die Einstufung dieser Praxis ist nicht neu, für Baden-Württemberg ist die Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf ein Rückschlag.


22.03.2017

„Deutliches Signal für den ländlichen Raum – von Eyb freut sich über 1,6 Millionen Euro für Hohenlohe“

Als vor wenigen Wochen der Landeshaushalt 2017 verabschiedet wurde, stand die gute Nachricht für den ländlichen Raum bereits fest: Die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELR) wird mit 62 Millionen Euro gefördert. Unter den 1050 in diesem Jahr geförderten Projekten aus den Bereichen Wohnen, Grundversorgung, Arbeiten und Gemeinschaftseinrichtungen sind auch zahlreiche aus Hohenlohe.


19.08.2016

Land muss seinen Zusagen beim Jagst-Unglück nachkommen

Genau ein Jahr liegt der verheerende Brand in der Lobenhausener Mühle und das daraus resultierende Jagst-Unglück zurück. Der Schaden immens.Dem Hohenlohekreis sind für die Bereitstellung der entsprechenden Geräte und Mittel hohe finanzielle Kosten entstanden, deren Deckung bis heute nicht geklärt ist, was bei den Menschen vor Ort zunehmend auf Unverständnis und Unmut stößt.  

 


30.06.2016

Neuer NSU-Obmann heißt Arnulf von Eyb

Die CDU-Landtagsfraktion hat Arnulf von Eyb in ihrer gestrigen Sitzung einstimmig zum Obmann des künftigen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur rechtsterroristischen Gruppierung „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) gewählt.


24.06.2016

Erklärung zu Brexit: Rückzug ist die falsche Antwort

„Die Entscheidung Großbritanniens der Europäischen Union den Rücken zu kehren, lässt mich ernüchtert und bestürzt zurück. Es ist eine Entscheidung wider jeglicher Vernunft. Das wurde bereits in den vergangenen Wochen in der Debatte über den Ausstieg deutlich.



23.04.2016

Stadtbegehung in Ingelfingen

Am 23. Februar 2016 besichtigte Arnulf von Eyb MdL mit der Vorsitzenden der CDU Ingelfingen, Susanne Schmezer, die Produktionsstätte der Firma Adolf Mütsch GmbH. Mütsch fertigt in Eberstal seit über 40 Jahren einbaufertige Präzisionsteilen aus allen gebräuchlichen Werkstoffen.


25.02.2016

Zu Gast beim Ventilatorenhersteller Rosenberg

Am 25. Februar 2016 besichtigte der Landtagsabgeordnete und Kandidat für die Landtagswahl, Arnulf von Eyb, mit einer Delegation der CDU Künzelsau die Firma Rosenberg in Gaisbach.

 



Nächste Seite

© ARNULF VON EYB MDL | IMPRESSUM