Arnulf von Eyb MdL
Besuchen Sie uns auf http://www.arnulf-von-eyb.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
22.09.2017, 11:57 Uhr
Generationswechsel und Strukturwandel im Weinbau

Zu einem Gedankenaustausch über den Strukturwandel im Weinbau traf sich am Mittwoch, den 20. September 2017 Arnulf von Eyb, MdL mit dem Direktor Dr. Dieter Blankenhorn, dem Stellvertretenden Schulleiter Friedrich Lörcher und dem Abteilungsleiter Wein- und Obstbau Dr. Franz Rueß der Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg (LVWO).

Weinsberg -

Die LVWO bildet junge Menschen zum Winzermeister, Wirtschafter und Techniker in Weinbau und Önologie aus. Im Bereich der Erwachsenenbildung werden Fortbildungen zum Küfermeister, Weinerlebnisführer und als Weindozenten angeboten.

Eine Herausforderung für die LVWO sei die Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl an Internatsplätzen für die Auszubildenden. Derzeit stehen dem Lehrbetrieb 60 Plätze zur Verfügung, die Nachfrage übersteige das Angebot jedoch bei weitem, zumal einige Auszubildende auch aus dem Ausland kommen, so Blankenhorn.

Ein weiteres Thema waren die starken Schäden im Wein- und Obstbau in diesem Jahr. Obwohl die LVWO ca. zwölf Hektar Versuchsflächen haben, musste dieses Jahr Obst hinzugekauft werden, um die Kunden im eigenen Hofladen ausreichend bedienen zu können. Die LVWO betonte, dass Investitionen in Schutzmaßnahmen gegen die Auswirkungen des Klimawandels auf lange Sicht wirtschaftlicher seien und das regionale Obst stärken. Eine Schadensversicherung hingegen, gegen Frost- und Hagel bspw., begrenze zwar den Schaden kurzfristig, zwinge aber zu einem Zukauf von Obst, das möglicherweise nicht aus der Region komme. Bis dann ein erntereifes Wachstum wiederhergestellt ist dauere es etwa drei Jahre.  

Was dem Vorhaben für ein Gebäudeanbau betrifft, geht es für die LVWO gut voran. Es sollen künftig im Anbau zusätzliche Laboruntersuchungen stattfinden. Arnulf von Eyb, MdL konnte sich anhand der Pläne ein detailliertes Bild von dem künftigen Neubau machen.

Abschließend folgte eine Gesprächsrunde mit der Abschlussjahrgangsklasse zum Techniker Obst- und Weinbau. Die meisten der anwesenden Schüler übernehmen einen Familieneigenenbetrieb und stellen sich der großen Herausforderung, der durch den Struktur- und Klimawandel auf sie zukommt. Arnulf von Eyb unterstrich, wie wichtig der Weinbau besonders auch in den Steillagen ist. Dieser sei nicht nur landschaftsprägend, sondern habe zudem eine hohe ökologische Bedeutung. Deshalb sei es wichtig, dies entsprechend zu vermarkten. Der Weintourismus biete dazu ein besonders geeignetes Instrument, betonte von Eyb abschließend.