© ARNULF VON EYB MDL

Neuigkeiten

20.03.2019, 11:11 Uhr

Städtebauförderung: Wahlkreis Hohenlohe profitiert mit 2.65 Millionen Euro

„Ich freue mich, dass unsere Region vom Land im Rahmen der Städtebauförderung mit einem Zuschuss in Höhe von 2.65 Millionen Euro gefördert wird. Die Gemeinden und Städte Mulfingen, Niedernhall, Öhringen, Pfedelbach, Waldenburg und Gerabronn können mit diesem Geld dringend benötigte Erneuerungsmaßnahmen und städtebauliche Veränderungen vorantreiben. Gerade um die Lebensqualität im Ländlichen Raum zu sichern, sind Investitionen in den Kommunen unabdingbar. Wir müssen die Grundlagen schaffen, um auch junge Familien, etwa durch den Ausbau von Kindertagesstätten oder andere Infrastrukturmaßnahmen, auf dem Land zu halten“, sagte der Abgeordnete des Hohenlohekreises Arnulf Freiherr von Eyb (CDU).

Die Städtebauförderung ist eine strukturelle Daueraufgabe. Diese hat sich in den vergangenen Jahrzehnten in Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg zu einer kommunalen Schwerpunktaufgabe entwickelt. Ziel der Städtebauförderung ist die Beseitigung städtebaulicher Missstände und Entwicklungsdefizite und damit die Aufwertung und Verbesserung innerörtlicher Gebiete. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat den Städten und Gemeinden im Land insgesamt rund 257,4 Millionen Euro für städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen bewilligt. Davon kommen rund 100,8 Millionen Euro vom Bund. Damit können insgesamt 379 städtebauliche Sanierungsgebiete gefördert werden. Den Kommunen gehen in den nächsten Tagen die Bewilligungsbescheide zu.

© ARNULF VON EYB MDL | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT