Arnulf von Eyb MdL
Besuchen Sie uns auf http://www.arnulf-von-eyb.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
28.11.2018, 12:11 Uhr
Auch Hohenlohe profitiert von landesweit großen Investitionen in Schulbaumaßnahmen
Im Jahr 2018 werden rund 104 Millionen Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs bereitgestellt, um 89 Schulbaumaßnahmen zu fördern. Darauf einigten sich das Kultus, - das Finanz- und das Innenministerium, sowie die Kommunalen Landesverbände. Damit steigt die Summe im Vergleich zum Vorjahr um 36 Millionen Euro. Zusätzlich fließen 18 Millionen in 65 Bauprojekte von Ganztagsschulen.
Gefördert werden mit dieser Summe auch verschiedene Projekte im Hohenlohekreis. So erhalten etwa Öhringen und Ingelfingen für Erweiterung und Umbau bzw. Neubau, Sanierung, Erweiterung und Umbau ihrer Gemeinschaftsschulen 889.000 bzw. 97.000 Euro. Vom Förderprogramm für Ganztagsschulen profitieren die Grundschule in Dörzbach (145.000 Euro) und die Max-Eyth-Schule in Schöntal-Bieringen (378.000 Euro). „Die steigenden Fördersummen in diesem Bereich sind ein gutes Zeichen dafür, dass erkannt wurde, wie wichtig die Aus- und Fortbildung unserer Kinder und Jugendlichen für den Fortbestand und das Wachstum unserer Gesellschaft ist“, so der Abgeordnete des Hohenlohekreises, Arnulf von Eyb. Und weiter: „Jeder investierte Euro in diesem Bereich ist gut angelegt und führt, nicht nur monetär, zu zukünftigen Gewinnen für uns alle.“ Mit dem Förderprogramm für Schulbaumaßnahmen soll es Schulen ermöglicht werden, sich den neuen Herausforderungen der Bildungspolitik zu stellen. Dazu zählen neben neuen pädagogischen Konzepten auch der Trend zur Ganztagsbetreuung und Inklusionsbestrebungen. Das Land Baden-Württemberg gewährt im Rahmen der Schulbauförderung einen Regelzuschuss in Höhe von 33% des als förderfähig anerkannten Bauaufwandes.