© ARNULF VON EYB MDL

Neuigkeiten

30.10.2018, 17:47 Uhr

Mittelbereitstellung für Dokumentenprüfgeräte für die Polizeireviere Künzelsau und Öhringen

Der im Oktober im Kabinett verabschiedete Entwurf des Nachtragshaushalts 2018/2019 enthält ca. 31 Mio. Euro für Investitionen bei der Polizei – etwa für die Weiterführung der Einstellungsoffensive und den Abbau der Überstunden.

Ebenfalls darunter sind Mittel in Höhe von 1 Mio. Euro für die Anschaffung von insgesamt 250 Dokumentenprüfgeräten. Die Kriminaldauerdienste, die Bereitschaftspolizei und alle Polizeireviere, darunter Künzelsau und Öhringen, sollen damit ausgestattet werden. Die Polizei ist mit Hilfe der Geräte in der Lage, gefälschte Dokumente und falsche Identitäten schneller aufzudecken. „Die stetige Verbesserung der Ausstattung stellt die unverzichtbare Grundlage für erfolgreiche Polizeiarbeit dar. Insofern begrüße ich es, dass für diese sinnvollen Maßnahmen Geld bereitgestellt wird“, so Arnulf von Eyb.

© ARNULF VON EYB MDL | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT