von Eyb: "Land muss Impfberechtigte direkt anschreiben"

18.01.2021, 12:01 Uhr

Die erfolgreiche Bekämpfung der Corona-Pandemie hängt maßgeblich davon ab, dass der Bevölkerung schnell ein Impfangebot unterbreitet wird. „Digitale Informationsangebote über das Impfangebot sind gut und richtig, aber damit erreichen wir nicht alle Menschen, vor allem nicht die derzeit Impfberechtigten mit höchstem Risiko“, so Landtagsabgeordneter Arnulf von Eyb.

„Deshalb fordere ich“, so Arnulf von Eyb, „die Landesregierung auf, durch ein Informationsschreiben die derzeit Impfberechtigten über die Impfung, die Impfreihenfolge und das Anmeldeverfahren aufzuklären. Wichtig ist auch, den Bürgerinnen und Bürgern ein niederschwelliges Kontaktangebot aufzuzeigen, damit Fragen gestellt und beantwortet werden können“. „Dass die Landesregierung mein Anliegen intern bereits prüft, ist ein richtiger Schritt. Aber hier muss das Tempo deutlich angezogen werden, denn in der Pandemiebekämpfung zählt jeder Tag“.