Denkmalförderung 2021: Sanierung der evangelischen Kirche in Ohrnberg wird vom Land unterstützt

24.03.2021, 17:20 Uhr

Mit knapp 40.000 Euro unterstützt das Land die Sanierungsmaßnahmen an der Außenseite des Turmes und eine Begasungsmaßnahme im Innenbereich der evangelischen Kirche in Öhringen-Ohrnberg.

Mit der ersten Tranche des Denkmalförderprogrammes 2021 fördert das Land 63 Kulturdenkmäler in ganz Baden-Württemberg. Die Gelder stammen zum Großteil aus Erlösen der staatlichen Totto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

Im Rahmen der ersten Tranche wird auch die Sanierung der evangelischen Kirche in Öhringen-Ohrnberg mit 37.360 Euro vom Land unterstützt.
Die Maßnahme betrifft dabei die Außensanierung des Kirchenturms, sowie eine Begasungsmaßnahme im Innenbereich.

„Baden-Württemberg verfügt mit seinen fast 100.000 Bau- und Kunstdenkmälern und seinen über 82.000 archäologischen Denkmälern über einen unvergleichlichen kulturellen Schatz. Es ist wichtig, dass wir als Land beim Erhalt dieses Erbes auch finanziell unseren Beitrag leisten. Besonders freut es mich natürlich, dass in dieser Tranche auch ein Denkmal aus Hohenlohe von der Förderung profitieren kann.“, so Arnulf von Eyb, direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Hohenlohe.