Straßenerhaltungsmaßnahmen 2021: Sechs Maßnahmen im Wahlkreis Hohenlohe

26.04.2021, 16:31 Uhr

Rund 150 Millionen Euro investiert das Land Baden-Württemberg im Jahr 2021 in die Erhaltung des Straßennetzes. Mit sechs Maßnahmen wird auch die Straßenqualität im Wahlkreis Hohenlohe verbessert.

Der Erhalt der Straßeninfrastruktur ist eine wichtige Kernaufgabe des Staates. In diesem Jahr investiert das Land Baden-Württemberg 150 Millionen Euro in Erhalt und Sanierung des Straßensystems. Dieses Jahr stehen dabei Fahrbahndeckenerneuerungen und die Sanierung von Bauwerken im Vordergrund.

Sechs Maßnahmen betreffen dabei auch den Hohenlohekreis. So werden im Jahr 2021 in Künzelsau, Weißbach und Kupferzell die Ortsdurchfahrten auf insgesamt knapp sechs Kilometern Länge saniert. Ebenfalls wird die Sanierung der Ortsdurchfahrt Bretzfeld im dritten Bauabschnitt fortgesetzt. Zudem werden Stützwände in Künzelsau und Mulfingen wieder hergerichtet.

„Die Sanierung unseres Straßennetzes wird uns in den kommenden Jahren weiter vor große Herausforderungen stellen. Umso mehr freut es mich, dass es auch in unserer Region vorangeht, auch wenn noch eine Menge Arbeit vor uns liegt. Wir müssen bei der Straßensanierung am Ball bleiben.“, so Arnulf von Eyb, CDU-Abgeordneter im Wahlkreis Hohenlohe.