Land fördert Kultur: Auch nach Hohenlohe fließt Geld

01.06.2021, 16:05 Uhr

Über 100 Projekte aus dem Bereich Kunst und Kultur profitieren von der aktuellen Förderrunde des Landes. Theater Dörzbach erhält knapp 15.000 Euro.

Nachdem bereits im vergangenen Jahr Projekte und Veranstaltungen aus dem künstlerischen Bereich durch das Programm „Kultur Sommer 2020“ unterstützt worden waren, stellt die Landesregierung nun rund drei Millionen Euro zur Verfügung, um mit dem Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ der Kulturbranche weiter unter die Arme zu greifen.

„Kunst, Kultur, Musik und Veranstaltungen aller Art – sowie die Menschen, die dahinter stehen – haben in der Pandemie besonders gelitten. Die Fördermittel, die das Land hier bereitstellt, helfen den Künstlern und Veranstaltern einerseits bei der Existenzsicherung, ermöglichen andererseits aber oft auch erst die Durchführung von Konzerten, Open Airs, Lesungen und anderen Formaten, auf die wir alle so lange gewartet haben. Deshalb freue ich mich, dass hier auch Geld in den Wahlkreis fließt“, so der Hohenloher Landtagsabgeordnete Arnulf von Eyb.

Konkret unterstützt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gut 100 Projekte mit rund drei Millionen Euro. Zu den erfolgreichen Antragstellern zählen größere Einrichtungen wie etwa das Mannheimer Nationaltheater, aber auch ein Theaterprojekt im Neuen Globe in Schwäbisch Hall oder das Theater Dörzbach, das 14.560 Euro erhält. Mit der Förderung sollen ein Abendprogramm mit Tanz und Musik sowie Konzerte für Kinder umgesetzt werden.