Breitbandförderung: Knapp 1,4 Millionen Euro für Künzelsau und Waldenburg

25.11.2021, 13:13 Uhr

Im Rahmen der Digitalisierungsstrategie unterstützt das Land Kommunen beim Ausbau ihres Breitbandnetzes. In der aktuellen Förderrunde profitieren auch die zwei Hohenloher Kommunen Waldenburg und Künzelsau. Die Förderbescheide in Höhe von rund 230.000 und 1,14 Millionen Euro wurden am Donnerstagmorgen durch Digitalminister Thomas Strobl im Rahmen einer Onlineveranstaltung symbolisch übergeben.

Die Regierungsfraktionen im baden-württembergischen Landtag haben sich im aktuellen Koalitionsvertrag das Ziel gesetzt, bis 2025 einen flächendeckenden Ausbau mit Gigabit-Netzen zu erreichen. Überall dort, wo kein privatwirtschaftlicher Netzausbau stattfindet, investiert das Land enorm in den kommunalen Breitbandausbau. In der aktuellen Förderrunde schüttet das Land gut 70 Millionen Euro an die Kommunen in Baden-Württemberg aus. Die Stadt Künzelsau profitiert davon mit gut 1,14 Millionen Euro. Die Stadt Waldenburg erhält Fördergelder in Höhe von knapp 230.000 Euro.

„Der Breitbandausbau in Baden-Württemberg geht weiter mit Tempo voran. Für die Zukunftsfähigkeit des Ländlichen Raums und der Kommunen vor Ort ist der Ausbau der digitalen Vernetzung entscheidend. Ich freue mich, dass in dieser Förderrunde auch wieder zwei Hohenloher Kommunen profitieren und gratuliere zur Förderung.“, so Arnulf von Eyb, Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Hohenlohe.