© ARNULF VON EYB MDL

Archiv

30.01.2020

Arnulf von Eyb MdL nimmt Herausforderung an

Der direkt gewählte Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Hohenlohe, Arnulf Freiherr von Eyb, nimmt die Herausforderung für die Nominierung zur nächsten Landtagswahl an. Der Kreisvorsitzende der CDU Hohenlohe ist nach wie vor davon überzeugt, dass die CDU-Mitglieder im Wahlkreis seine Kandidatur mehrheitlich unterstützen.

Die Kandidatur von Rüdiger Volk für die Nominierung als Kandidat der CDU im Wahlkreis Hohenlohe kommt für Arnulf Freiherr von Eyb MdL nicht überraschend. „Dass Rüdiger Volk den Wahlberechtigten eine Alternative bieten will, ist ein legitimes Anliegen und ein Zeichen dafür, dass der Kreisverband in seiner Gesamtheit aktiv ist und eine Vielfalt an Meinungen widerspiegelt.“, so Arnulf von Eyb. Er ist aber nach wie vor davon überzeugt, dass er die Mehrheit der Parteimitglieder im Wahlkreis hinter sich hat: „In zahlreichen Hintergrundgesprächen und Begegnungen hat sich für mich der Eindruck herauskristallisiert, dass die Mitglieder in den 22 Gemeinden nach wie vor mehrheitlich hinter meiner Kandidatur stehen. Ich werde daher in den kommenden Wochen auch weiterhin alles dafür tun, noch mehr Mitglieder von meiner Arbeit zu überzeugen.“ Der innerparteiliche Diskurs hat für den Abgeordneten einen hohen Stellenwert, wie er weiter ausführt: „Unsere Partei lebt vom Diskurs. Das heißt aber nicht, dass wir nach außen die Arbeit unserer politischen Gegner machen sollten. Auch von der Schöntaler Erklärung unseres Landesverbands geht das Signal aus: Wir müssen geschlossen und mit sachorientierter Zukunftspolitik nach vorne gehen.“ Zu den am 30.01.2020 in der Hohenloher Zeitung getätigten Aussagen stellt von Eyb klar: „Entgegen der Aussage eines anscheinend wenig gut informierten Gemeindeverbandsvorsitzenden bin ich nicht etwa wenige Jahre vor meiner Wahl in die CDU eingetreten, sondern bereits 1990. Auch bin ich kein Quereinsteiger, sondern bereits in meiner Zeit als Vorsitzender des RCDS während meines Studiums in Frankfurt a.M. aktiv auch in so manch hitziger Debatte für die Ziele unserer Partei eingetreten. Während meiner jahrzehntelangen Arbeit in der CDU Dörzbach sowie in der MIT Hohenlohe, die mein politisches Leben geprägt hat, habe ich zahlreiche Veranstaltungen organisiert und war in der MIT jahrelang stellvertretender Vorsitzender unter Helmut Sigloch. Ich denke unsere Partei tut gut daran, einen an der Sache orientierten innerparteilichen Wettbewerb zu führen, anstatt ins Blaue hinein Fehlinformationen zu verbreiten. Ich bin immer bereit, Kritik an meiner Arbeit zu akzeptieren – sie sollte sich aber an den Fakten orientieren.“

© ARNULF VON EYB MDL | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT