Städtebauförderung: Drei Kommunen im Wahlkreis Hohenlohe erhalten 1,5 Millionen Euro Förderung

02.02.2021, 17:09 Uhr

Mit 265 Millionen Euro unterstützt das Wirtschaftsministerium städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen in Baden-Württemberg. In dieser Runde profitieren auch die Kommunen Künzelsau, Forchtenberg und Braunsbach.

Den Bau und die Modernisierung von Wohnraum, sowie den Erhalt eines attraktiven Lebensumfeldes fördert das Wirtschaftsministerium auch im Jahr 2021 im Rahmen des Städtebauförderprogramms. In diesem Jahr fließen 1,5 Millionen Euro in den Wahlkreis Hohenlohe.

Direkt profitieren können in diesem Jahr die Stadt Künzelsau mit 900.000 Euro, die Stadt Forchtenberg mit 200.000 Euro und die Gemeinde Braunsbach mit 400.000 Euro. In Künzelsau fördert das Land die Modernisierungsmaßnahmen im Bereich des Stadteinganges, Forchtenberg erhält weitere Unterstützung für das Erneuerungsgebiet „Städtle“. Das Projekt Ortsmitte II in Braunsbach wird ebenfalls zusätzlich unterstützt.

„Nur wenn wir in unseren Kommunen Lebens- und Wohnraum attraktiv gestalten, können wir diese lebendig halten. Die Förderung des Städtebaus durch Land und Bund ist ein wichtiges Instrument, um unsere Kommunen hierbei zu unterstützen. Ich freue mich, dass auch wieder Kommunen aus dem Wahlkreis Hohenlohe in großem Umfang profitieren konnten. Ich gratuliere Künzelsau, Forchtenberg und Braunsbach zur Förderung!“, so der direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Hohenlohe Arnulf von Eyb MdL.